1. Erweiterung der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte

Fünftes Gesetz zur Änderung des Thüringer Kinder- und Jugendhilfe-Ausführungsgesetzes (Thüringer Gesetz zur Unterstützung einer eigenständigen Jugendpolitik)

Entwurf vom 20. September 2018
Eingebracht durch Mehrere Initiatoren
Federführender Ausschuss Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport
0
Die Diskussion ist seit dem 23.11.2018 abgeschlossen

Zurzeit befindet sich der Gesetzentwurf der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Fünften Gesetz zur Änderung des Thüringer Kinder- und Jugendhilfe-Ausführungsgesetzes vom 22.08.2018 in der parlamentarischen Diskussion. Nachfolgend finden Sie Fragen, mit denen sich der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport derzeit befasst. Sie können Ihre Meinung zu den Fragen abgeben. Mit Ihren Beiträgen, Ihren Erläuterungen oder Ihrer Kritik können Sie Einfluss auf die Arbeit des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport nehmen.

 

Diskutieren Sie mit!

1. Erweiterung der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte

Mit dem Gesetzentwurf sollen die Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte von jungen Menschen verbessert werden. So soll mit den geplanten Änderungen in § 5 ThürKHAG-E bzw. in § 9 ThürKHAG-E die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den Jugendhilfeausschüssen und im Landesjugendhilfeausschuss gestärkt werden. § 15 ThürKHAG-E sieht zudem u. a. eine angemessene Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Jugendhilfeplanung und allen weiteren ihre Interessen berührenden Planungen, Entscheidungen und Maßnahmen vor.

 

Welche Auffassung vertreten Sie zur geplanten Verbesserung der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte von Kindern und Jugendlichen?