3. Wie könnte aus Ihrer Sicht die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren und Verantwortungsträgern entlang des „Grünen Bandes Thüringen“ effizient gestaltet werden?

Nationales Naturmonument und Grünes Band Thüringen

Entwurf vom 13. September 2017
Eingebracht durch Landesregierung
Federführender Ausschuss Ausschuss für Umwelt, Energie und Naturschutz
2
Die Diskussion ist noch 45 Tage aktiv

 

Zurzeit befindet sich der Gesetzentwurf der Landesregierung zum Thüringer Gesetz über das Nationale Naturmonument „Grünes Band Thüringen“ (Drucksache 6/4464) vom 13. September 2017 in der parlamentarischen Diskussion. Nachfolgend finden Sie die Fragen, mit denen sich der Ausschuss für Umwelt, Energie und Naturschutz derzeit befasst. Sie können Ihre Meinung zu den Fragen abgeben. Mit Ihren Beiträgen, Ihren Erläuterungen oder Ihrer Kritik können Sie Einfluss auf die Arbeit des Ausschusses für Umwelt, Energie und Naturschutz nehmen.

 

Diskutieren Sie mit!

3. Wie könnte aus Ihrer Sicht die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren und Verantwortungsträgern entlang des „Grünen Bandes Thüringen“ effizient gestaltet werden?

Kommentare

12. November 2017 ulka-@1972

Effiziente Kommunikation

Wegen der Länge des Nationalen Naturmonuments, sollte man sich Gedanken darüber machen, den Bereich z.B. in Nord, Mitte und Süd  zu unterteilen. Es gibt viele Akteure die schon seit vielen Jahren am Grünen Band aktiv sind. Arbeitskreise wie z.B. beim Naturschutzgroßprojekt Eichsfeld-Werratal wären meiner Meinung nach sehr sinnvoll. Sehr wichtig ist es dabei, die Menschen der Region mit ein zubinden.

10. November 2017 Bandi

Effiziente Kommunikation

Durch eine Kombination von regelmäßigen evtl.moderierten Treffen der großen Akteure thüringenweit und kleineren örtlichen Treffen mit der Zielrichtung: Wie lässt sich das künftige Nationale Naturmonument gestalten und mit Leben erfüllen.
sowie einem Newsletter, der insbesondere die Akteure vor Ort auf dem Laufenden hält und einer Plattform, auf der Anregungen gesammelt und ausgewertet werden, durch Gemeinschaftsaktionen etc.